Samstag, 2. Juni 2012

Frau Glüpi goes Grossstadt!!!

Freitagmorgen 8.09, Frau Glüxpilz.li besteigt den Zug Richtung Zürich, dort wartet Lealu bereits ungeduldig vor dem Gleis 10 und weiter gehts zusammen Richtung
Bern wo ihrerseist Frau Mohnblueme schon sehnsüchtig auf die weit Reisenden von Zürich wartet! Dank ihrer "El Porto" wurde Mohnblueme auch sofort von uns im Getümmel ausgemacht- es folgen: grosse Wiedersehensfreudenszenen! ;-)

Für mich sieht die Welt nach dem Bloggerhintergrunddebakel schon wieder viiiiiel rosiger aus, ich habe "meine" ( penetrant liebevoll aufdringlich gewünschten) Solöörli bekommen! :-)))


Aber nicht nur das, nein, wenn sich drei Bloggerinnen treffen, sieht der "Gabentisch" so aus:

man beachte: oben rechts die Hand mit dem Fotoapparat!!! :-)
auch mein Monschty hatte Durst, weiteres Bild siehe Lealu

und dann gings Richtung Shopping, Mohnblueme hat uns in alle tollen Läden geführt, wir haben alles gesehen... ausser die Bären! Dafür ganz Touri-like beim Zytglogge am drei dem Güggel zugehört und sorry nochmals Mädels, ich wollte da echt nicht so lachen und chinesisch sprechen..... :-)))

Ganz wichtig für Frau Glüxpilz.lis Wohlbefinden ist auch:

 und
Also, alles bestens abgedeckt!!! es war sooooo ein lustiger und fröhlicher Tag, Schmützli nochmals an euch zwei Lieben!

Geniesst das Wochenende! Liebe Grüsse Christina

Kommentare:

  1. Hallo Christina
    Das tönt ja nach einem rundum gelungenen Tag - tolle Gesellschaft, herrlich gegessen, traumhafte Einkäufe! Was will Frau mehr! Solche Tage sind wirklich das Salz in der Suppe und da vergisst man doch jeglichen Blogger-Aerger im Nu!
    Eine Frage habe ich noch: was ist denn das grüne Dingsda auf dem Einkaufsfoto? Auch ein Mönschterli? Sieht lustig aus!
    Ein schönes Weekend wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christina,
    ja Bern ist wirklich immer eine Reise wert... Mit den Lauben und all den tollen Lädelis, die es da gibt! Ich geniesse meine Ausflügli auch immer dahin, da war ich schliesslich vier Jahre während des Semis tagtäglich:-)!
    Ich wünsch Dir ein sonniges Wochenende und viel Spass beim Auspacken der Einkaufstüten;-) Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. schöne bilder schöne sachen...da hattet ihr sichtlich spaß!

    ich wünsche dir auch ein schönes wochenende...wir haben hier leider gerade kalt und bewölkt :((...

    liebste grüße
    janina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christina,

    wow was ist das schön wenn Glüxpilzli Großstadt goes. Schön, dass du uns ein
    bisschen mitgenommen hast. Gut das du deinen Bloger-Ärger schon wieder vergessen hast.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christina

    so cool - die Grossstadt scheint dir zu gefallen :-). und ich kann mir vorstellen, dass die kleinen Monster vor lauter Schnädere ganz rote Ohren bekommen haben :-)).

    Wünsch dir ein wunderbares Sonnenweekend - iRene

    AntwortenLöschen
  6. jööö das klingt nach einem tollen tag! das monster ist ja so lieb ♥
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ohh, das tönt ja nach einem genialen Ausflug. Nach Bern wollt' auch schon lange wieder mal. Aber irgendwie rennt mir immer die Zeit davon;). Dein Monschty ist ja megasüss. Hab ein ganz schönes Wochenende.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Ich bi ja froh, dass du vor lache nöd id Hose bislet häsch!!! :))))))))))))
    Schöööööööö isch gsi!!!! Knuddis, Lea

    AntwortenLöschen
  9. Juhuuu,es het soooooo gfägt!!I wod de die japanische Grölifoto vo üs auno!!
    I gniesse d'Ichäuf,und mini viele Gschänk :)))
    Freumi scho wieder,judihui!!!
    Schmutz,Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Ui, das isch bestimmt glatt gsi, wo isch de s'gruppefoti?
    liebi grüess, colette

    AntwortenLöschen
  11. Hihihihihi. Das hört sich nach einem primafeinen Ausflug in die Hauptstadt an. Ich hab 9 Jahre dort gearbeitet und ja, es ist eine sehr schöne Stadt. Und am Zytglogge hast Du chinesisch parlieren können? Wunderbar! HIhihiihihi.

    Herzlichst
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen