Donnerstag, 31. Mai 2012

NERV NERV NERV

Ach wie ich das nicht mag, ständig geht etwas nicht mehr, ständig ändert etwas, ständig ständig... ich habe so gar keine Zeit für solche Sachen- jetzt musste mir Lealu in einer Blitzaktion heute Morgen den Hintergrund entfernen- Ich war ja im Chindsgi am arbeiten und Computertechnisch derart eine Null ich hätte es beim besten Willen nicht geschafft... Shabby-blog hat ein Virenproblem und das wollen wir doch alle nicht, darum siehts bei mir jetzt so anders aus....
tuuuuuuusigdank lea!!!!!! :-)
Ich geh jetzt Baldriantee trinken! ;-)
Lasst Euch nicht ärgern und habt einen schönen Tag!!
Liebe Grüsse Christina

Mittwoch, 30. Mai 2012

SUNNESTRAAAHL, TANZ EMAAL....

Aaaaaah, welch schöner Tag, Frau Glüxpilz.li ist ja ( wie ihr schon aus meinem vorletzten Chrottepösche-Post wisst) absoluter Andrew Bond Fan. Wir und noch 9 andere Kindergärten aus unserem Quartier, durften heute Morgen an ein exklusives Konzert von Andrew Bond nur für uns!
hier "mein" Chrottepösche-Lied, für euch mit dem IPhone aufgenommen!!! :-))
video
Andrew hat unsere ( etwa 220) Kinder ( und die dazugehörigen Kindergärtnerinnen natürlich auch ;-)) derart in seinen Bann gezogen, der Saal war voller Freude, Fröhlichkeit, Gesang, strahlender Kinder und einer Stunde purer Glückseeligkeit!
Am Schluss gabs noch eine Autogrammstunde für all seinen kleinen Fans

und jaaaaa, auch auf Frau Glüxpilz.lis Hand steht Andrew!!! ;-)))
Das war ein sensationeller, unvergesslicher, wunderschöner Morgen, herzlichen Dank Andrew!!!

Ich wünsche Euch einen ebenso fröhlichen Mittag! Liebe Grüsse Christina

Sonntag, 20. Mai 2012

Frau Vergesslich...

Frau Glüpi gehört zu der Sorte: WOOOOO IIIST.... egal wie, der Satz kann beliebig weitergeführt werden... am Liebsten natürlich mit Schlüssel, den brauch ich jeden Tag mindestens 10 mal und suchen tu ich ihn bestimmt 20 Mal! Doch erhlich, DIE Rechnung geht auf, also in diesem Fall... ;-)
Da habe ich mir gedacht (da ich ja auch eine extrem Stoffsparerin- bzw. lieber Ankuckerin als Anschneiderin bin) mach ich mal wieder etwas das fast kein Streichelstöffchen braucht. Frau Glüxpilz hat eins und eins zusammengezählt, also vergesslich und Stoffsparen und was kam dabei heraus?? Eine Herde kleiner Schlüsselhüter, gerade gross genug, dass auch ich sie mit einem Griff in der Tiefe meiner Tasche finden sollte...
Modell Glüpi

Modell Greenheart

Modell Leder mit Blume ( da macht Frau Vergesslich ihrem Namen alle Ehre, sie hat den Schlüsselring vergessen einzunähen, hats aber geschickt fotografiert- merkt keiner! ;-))

Modell Frühling



UUUUND da ich mir gedacht habe, kann ja nicht sein, dass ich so alleine als Vergessliche durchs Leben laufe, outet Euch, anlässlich meiner fast astronomisch hohen Zahl von 350 Lesern verlose ich einen der Schlüsselanhänger, schreibt einfach im Kommentar bis am 3. Juni welches Modell ihr gerne hättet! Mitmachen dürfen wie immer alle, verlinken dürft ihr auch, wie ihr wollt! Und klar, ich näh den Schlüsselring noch ein!!! :-)
Wünsch Euch einen wunderbaren Sonntag- und: sucht nicht zuviel! :-)
Liebe Grüsse Christina

Montag, 14. Mai 2012

Chrottepösche...

Chrottepöschechugele, voller wisse Soomeschirm
ich bloose, bloose sie aa
dass sie chönd go flüüge goh...
Chrottepöschsoome flüüged mitem Summerwind
ich luege, luegene noh
und denn chunnt di nögschti draa....

Das geniale Lied ist von Andrew Bond und wir singen und tanzen es seit Tagen! "Meine" Kinder sind unglaubliche Sänger, ich habe selten so eine singenden Klasse gehabt, es ist eine Riesenfreude mit welcher Hingabe die Kinder bei jeder Gelegenheit singen, trällern, tanzen und pfeifen! Glück pur!
( Chrottepösche= Löwenzahn, Pusteblume, Saublume..... ;-))



 Sind mal wieder nur Handyfotos- sorry....


Herzlichen Dank Euch allen für Eure lieben Worte zu meinen Muttertagsgschänkli, ich habe mich sehr darüber gefreut!!
Ich wünsch Euch einen sonnigen, glücklichen Abend! Christina

Samstag, 12. Mai 2012

Muttertagsgschänkli

Im Kindergarten wurde wieder viel gewerkelt, Gschenkli fürs Mami zum Muttertag haben wir mit viel Liebe und Kneteinsatz hergestellt!


Wir haben Kernseife mit der Käsereibe geraffelt, mit Lebensmittelfarbe und Rosenduft verknetet und jedes Kind hat ein Herz geformt, das wir dann in Cellophansäckli mit noch etwas "voorigem" Ostergras, damit die Seifen nicht so nackig daliegen, verpackt haben.
als Verschluss haben wir ein doppeltes Papierherz ausgeschnitten ( oben zusammenlassen) es mit den Namen der Kinder und "Mama" bestempelt und so das Cellophansäckli verschlossen.

Rezept für Seife zum selbermachen:

200 gramm Kernseife an der Käsereibe raffeln ( gibt etwa 4 Herzchen)
4 Esslöffel warmes Wasser
4 Teelöffel Speiseöl
soviele Tropfen ätherisches Oel bis es gut riecht
mit Lebensmittelfarbe einfärben, wir haben einfach soviele Tropfen hineingetan bis wir die Farbe gut fanden! ( ich habe Einweghandschuhe benutzt, bei der ersten Menge habe ichs ohne gemacht und meine Hände sind immer noch sehr modisch rosa... ;-))

Zuerst die geraffelte Seife mit dem Wasser und Oel zu einer homogenen Masse vermischen, dann das aetherische Oel und die Lebensmittelfarbe einarbeiten, alles gut durchkneten und jedem Kind ein Stück geben, das es dann selber noch gut durchknetet und etwas daraus formt. Man kann auch Kugeln formen und ein Bändel mit einarbeiten, so kann man die Seife später in der Dusche oder Bad anhängen! Die Seife sollte man etwa 1-2 Wochen lagern, bevor man sie braucht, sie wird dann härter und die Seife hält länger!

Ich wünsche Euch Morgen allen einen schönene Muttertag, lasst euch feiern! :-)
Liebe Grüsse Christina

Dienstag, 1. Mai 2012

Drei auf einen Streich...

Grosseinkauf und lustiger "Grossschwatz" mit meiner Lieblingslealu bei Susanna in ihrem einmaligen Stofflädeli in Feuerthalen:
unglaublich was es da alles an wundeschönen Stöffchen zu entdecken gibt, unter zwei Stunden schaff ich es nie zum den Laden wieder verlassen (und gäll, Susanna, wäme nid grad sofort d Rächnig schriibt, willd Frau Glüxpilz.li wieder nohme Stoff aaschleppt gizzen "Megadurenand" mit Lealus Rächnig! ;-)) ( Für alle des schweizerdeutschen NICHT mächtigen nur soviel: Frau Glüpi hat das chronische Stoffanschleppsyndrom und bringt die arme Susanna manchmal arg aus dem Takt beim Rechnungschreiben... )
Auf jeden Fall bin ich Stunden später glücklich mit ein paar Kilo Stoff von dannen gezogen um Richtung Nähma zu spurten. Der grüne und der blaue Stoff sind übrigens DIE Knallerstoffe, soo super Qualität und genial zum vernähen!!!
Da ich am Koffermarkt fast alle meiner kleinen Täschli losgeworden bin und die sich so gut als Mitbringsel oder Mitgibsel eignen, was lag da näher als die neuen Lieblingsstöffchen nur "Häppchenweise" zu zerschneiden?! ( Die Täschli brauchen fast keinen Stoff) Nach dem bisschen Stoffabschneiden kann man die Stoffe eben wieder so hinlegen wie wenn nichts wäre und nichts fehlen würde! :-))
Und das nächste Highlight hatte ich gleich auch noch: Kamsnaps und ich- kein Thema, ging gar nicht, nur gequetsche und wieder herausgefummle, gefluche etc.... aber dann plötzlich, eines ums andere flutsche unter der Zange heraus- und ehrlich, sie lassen sich schliessen UND öffnen! :-)
Einzeln:


 Und noch das ganze Täschli-Trio
Und jetzt tanz ich noch ein bisschen zum 1. Mai! :-)
Liebe Grüsse und geniesst den Tag! Christina