Freitag, 20. Januar 2012

Auuutsch....

Glüxpilzli leidet und hat einen sturmen Kopf. Hat jemand den ultimativen Glüxpilzli-Migräne-bitte-schnell-weg-Tip?!? Was macht Ihr denn so wenn Euch völlig unverschuldet Kopfschmerzen anfallen und nicht mal mehr nähen, sticken oder bloggen hilft???
...Ich geh dann mal kühlen....
nützt auch nix mehr... :-(

 Bleibt mir ja gesund, morgen ist erster Wochenendetag!!  :-) Liebe Grüsse Christina

Kommentare:

  1. Weija, Schaffybuncychristina,
    was machste denn für´n Mist. Ich hab Dir ja schon mal geschrieben, was hier bei Migräne genommen wird, aber ob es bei Dir hilft?
    Guuuute Besserung, nen dicken Knutscher und trotz Migräne, ein tolles erholsames WE
    Knutscher von der
    Kielerbuncybabsie

    AntwortenLöschen
  2. Oh je... Das kenn ich... Ich habe von Montag bis gestern auch täglich eine Ibu nehmen müssen.... Zusätzlich nehm ich mir immer ein Kühl-Gel-Pad in einen Waschhandschuh eingewickelt... und etwas japanisches Heilöl an die Schläfen... Aber meist hilft nur hinlegen und abwarten...

    Heute hatte ich endlich keine Kopfschmerzen mehr... dafür durfte ich schon zum Zahnarzt weil mir beim Frühstück ein Zahn abgebrochen ist... Was ne Woche....

    Ich wünsch Dir gute Besserung!!!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wie gemein :-( ganz schnelle gute Besserung!!!!
    Bei mir hilft Heilpflanzenöl auf die Schläfen und im Nacken, kalten Waschlappen auf die stirn und ab ins Bett. Alles dunkel machen und versuchen zu schlafen.
    Glg kirsten

    AntwortenLöschen
  4. oh das tut mir leid! migräne ist doof! wenn´s ganz schlimm kommt, dann helfen mir 800mg ibuprofen! und dann hinlegen und augen zu!
    gute besserung, ich hoffe dir geht es bald besser!
    liebe grüße
    kati

    AntwortenLöschen
  5. Einmal mehr.... du Arme! Wenn ich jetzt Bibi Blocksberg wäre (wir haben wohl alle 100 Cds), würd ich jetzt sagen: "Ene mene Hühnerdreck - Kopfschmerz geh jetzt endlich weg! Hex-Hex!"
    Gute Besserung!
    Lg, Gaby

    AntwortenLöschen
  6. oh du Arme,
    das ist ja gar nicht schön, leider kann ich dir keinen ultimativen Rat geben. Meine Schwester könnte dir da eher weiterhelfen :-(
    Ich puste mal ganz kräftig Richtung Schweiz, vielleicht hilft es da wenigstens ein bisschen.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  7. Ach mein armer Crissyhase. Das ist so fies. Ich schick dir kühlende sanfte Träume, damit die schwarzen Gewitterwolken morgen wieder verflogen sind.
    Huge hug, Lea

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das Wetter macht mir auch zu schaffen. Bei uns ist gerade Warmfront. Da hämmert's bei mir auch im Schädel. Bei mir lindern kalte Lappen auf der Stirn und Augen zu die Schmerzen. Tabletten so gut wie gar nicht, daher kann ich es auch sein lassen.
    Wünsche dir gute Besserung!
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. AUA du Arme, ich fühle mit Dir!!! Bei mir hilft immer Paracetamol (Mexalen heissen die Tabletten in Österreich)!
    GLG und weg mit dem Kopfschmerz!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. eifach nu - guäti besserig --- und ich bi glaub dä chli grösser glüxpilz :-) --- do ich praktisch niä kopfweh ha... drum nid ä mol än guätä tip --- tuät mer echt leid!

    machs ganz guät!!!!
    und troztdäm ä guäts - ruhigs wuchäänd

    AntwortenLöschen
  11. autsch...kopfschmerzen sind wirklich doooooof und auper gemein!!!
    ich probiere es erst mal immer mit einem kräftigen espresso mit zitrone und natürlich ruhe und schlafen! das hilft in der regel ganz gut...die letzten tage hat mich auch das kopfwehmonster heimgesucht, doch arbeiten und schlafen läßt sich nicht gut vereinen. mittwoch haben die kopfschmerzen (trotz tabletten...wie gesagt im kindergarten kann man sich nicht einfach hinlegen und schlafen) nicht nachgelassen und da habe ich einen tag pause eingelegt und 15std. am stück geschlafen! musste wohl sein...nun gehts mir besser :o)!
    nun erhole dich und schicke die ollen schmerzen zum mond!
    drück dich lieb,
    *kimi*

    AntwortenLöschen
  12. Migräne ist echt böse. Ich habe sie ganz gut im Griff. Wenn ich auch nur die gringsten Anzeichen spüre, muss ich gegensteuern und die richtigen Medikamente nehmen. Und was ganz wichtig ist: Entspannung. Versuche einmal progressive Muskelentspannung nach Jaconbon
    http://www.youtube.com/watch?v=z_rOEtsTxik

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Ohjehhhh,das hani jo gar nid mitbecho...Hoffe auso dasses jetzt dure isch!!?i ha gottseidank sälte Chopfweh...aso Migräne!
    mir si e absoluti Schüsslersalz-Familie!Nur das hilft am Afan g nid grad...d.h wenn über lenger Zyt das Nummero wo bruchsch inimsch,hilft mit dr Zyt au,wenns de grad akut isch.meischtens bringtme jo öpis nid grad wäg,wome scho lang drunger liedet...eifach chli Geduld.(Chame de säge,gäu...bini blödi.... ;)
    Oder wie wärs mit Osteophatie?Kenne einigi wo unger Migräne liede und vo däm schwöre!?
    Hei,freumi de wiedermau ufnes Wiederseh,byebye Daniela

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe frueher unter Migraene gelitten, einmal 6 Wochen am Stueck, das war furchtbar. Aber als ich meine Kinder bekam, hatte ich nur noch 1x pro Schwangerschaft einen Anfall - und danach nie wieder (nur noch "normale" Kopfschmerzen...) Aber man kann schlecht Kinder bekommen, um die Migraene loszuwerden.. Darum kann ich Dir nur gute Besserung wuenschen!
    LG Nessie

    AntwortenLöschen